Lea

Hallo, ich bin Lea Pichler aus Straden und habe am 10.12.2016 das Licht der Welt erblickt.

 

Außer einer Gaumenspalte haben die Ärzte bei mir nichts Außergewöhnliches feststellen können. Erst nach 6 Monaten, als mein Blickkontakt noch immer nicht vorhanden war, wurde ich in der Kinderklinik genauer untersucht.

 

Den tatsächlichen Grund, warum ich so bin, weiß noch keiner. Meine jetzige Diagnose lautet: Globale tiefgreifende Entwicklungsstörung unklarer Ursache – Verdacht auf übergeordnetes Syndrom.

 

Ich kann (noch) nicht frei sitzen, krabbeln oder stehen, kann nicht sprechen, habe eine Ellbogenfehlstellung und mein Reflux macht mir zu schaffen. Ich habe auch sehr starke Wahrnehmungsstörungen, und in der Nacht kann ich stundenlang nicht schlafen. Außerdem habe ich viele Unverträglichkeiten. In der Winterzeit bin ich sehr anfällig auf Bronchitis und hatte schon sehr viele Mittelohrentzündungen.

 

Ich liebe die Natur und bin gerne in Gesellschaft. Wenn meine Mama mit mir auf dem Arm tanzt und singt, geht mein Herz auf und ich lache sehr laut. Von meinem großen Bruder (8) kann ich durch Beobachtung viel lernen. Aber das Schönste ist es, mit Papa zu kuscheln.

 

Meine Eltern planen jetzt einen barrierefreien Eingang, ein neues Bad und ein eigenes Schlafzimmer für mich.

 

Durch eure Unterstützung könnte dieser Traum bald in Erfüllung gehen und uns das Leben etwas erleichtern. Wir bedanken uns recht herzlich bei jedem Einzelnen für euren großartigen Einsatz!

 

Lea samt Familie